Herzlich Willkommen
Union VAZ Mayr Sipbachzell Home Home Kampfmannschaft Kampfmannschaft Reservemannschaft Reservemannschaft Spielpläne Spielpläne Spielbericht Spielbericht Kontakt Kontakt
© Union VAZ Mayr Sipbachzell - 2015
Spielbericht gegen Aurolzmünster
8:1! Union Sipbachzell erklimmt mit Torparade die Tabellenspitze
Nachdem vergangenes Wochenende für alle Mannschaften eine Zwangspause aufgrund des Wetters angesagt war, konnte man die 6. Runde der  Fulminante erste Halbzeit Die rund 100 Zuschauer mussten nicht lange warten, den nach zwei Minuten verkündete der Stadionsprecher schon die Sipbachzeller Führung. David Dietachmair zirkelte einen Freistoß noch an die Stange, ehe Eigengewächs Florian Hofmann zum frühen 1:0 verwandelte. Fünf Minuten später war es erneut Hofmann, der quasi mit seiner zweiten Ballberührung auf 2:0 erhöhte. Der Torhüter der Gäste, Julian Wagenleitner, konnte seinen Augen kaum trauen, als in Minute 22 der Ball erneut im Netz zappelte. Zoran Torovic nützte ein Volley nach einer Ecke zum 3:0. Vor der Pause gelang der Peinelt-Elf durch Top-Stürmer Daniel Kögl der Anschlusstreffer zum 3:1, womit man sich nochmal mit einem dunkelblauen Auge in die Halbzeit retten konnte. Gleiches Bild in zweiter Halbzeit Doch auch in die zweiten Hälfte des Spieles starteten die Heimischen fulminant. Abermals benötigte man lediglich zwei Minuten zu einem Tor. Dieses Mal kam Jürgen Rahstorfer, durch einen Elfmeter, zum Vergnügen und stellte auf 4:1! Florian Hofmann ließ der Aurolzmünster Hintermannschaft keine Verschnaufpause und schoß unmittelbar darauf zum 5:1 ein. Platzregen kann Heimmannschaft nicht aufhalten Selbst der beginnende starke Regen konnte die Sipbachzeller nicht zurückhalten. Durch weitere Treffer von David Dietachmair, Jürgen Rahstorfer und Bernhard Steiner schoss man die Gäste aus Aurolzmünster schließlich wortwörtlich aus dem Stadion und gewann mit 8:1! Damit krönte sich die Union Sipbachzell mit dem bisher höchsten Sieg der Saison und errang somit die Tabellenführung. Der TSV hielt zwar die letzte Viertelstunde tapfer dagegen und brachte die Partie noch ohne weiteren Gegentreffer über den Berg, trotzdem muss man sich nächste Runde gegen die B-Garnitur des FC Wels besser anstellen, den diese Leistung wird selbst gegen das Schlusslicht nicht reichen. Stimme zum Spiel: Martin Mühlgrabner (Sektionsleiter Sipbachzell): "Nach dem 4:1 hat sich der Gegner schließlich ergeben. Den beginnenden starken Regen haben wir einfach besser ausnützen können. Unser Spiel nach vorne war perfekt und noch dazu war jeder Schuss ein Treffer. Die jetzige Tabellenführung ist zwar nicht wirklich aussagekräftig, aber ich bin stolz, dass wir die Auftaktniederlage gegen Lambach wegstecken und jetzt den vierten Sieg in Folge feiern konnten. Wir wollen zwar nicht auf Biegen und Brechen Aufsteigen, allerdings zielen wir das vordere Drittel an und wollen das Rennen um den Relegationsplatz spannend halten."