Herzlich Willkommen
Union VAZ Mayr Sipbachzell Home Home Kampfmannschaft Kampfmannschaft Reservemannschaft Reservemannschaft Spielpläne Spielpläne Spielbericht Spielbericht Kontakt Kontakt
© Union VAZ Mayr Sipbachzell - 2015
Spielbericht gegen Edt - 03.05.2015
7:0 in Edt! Union Sipbachzell zerlegt Mittermayr-Elf In der Begegnung zwischen dem FC Edt und der Union Sipbachzell waren die Rollen klar verteilt. Während die Edter in akuter Abstiegsgefahr schweben, führt die Plojer-Elf souverän dieTabelle der 1. Klasse Mitte-West an. Am Sonntagnachmittag wurde der Tabellenführer seiner Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht und feierte im siebenten Rückrundenspiel mit einem 7:0-Schützenfest den sechsten Sieg. Die seit zwölf Spielen Hausherren, die seit geraumer Zeit von Obmann und Sportchef Ernst Mittermayr interimistisch betreut werden, warten seit 8. Oktober 2014 vergeblich auf einen "Dreier" und zieren nach dem Debakel nach Verlustpunkten das Ende der Tabelle.   Jung-Stürmer bricht den Bann Der Nachzügler bot dem Tabellenführr in der Anfangsphase die Stirn und hielt das Spiel zunächst offen. Nach rund einer halben Stunde nahm für die Edter jedoch das Unheil seinen Lauf.Nach einem Stanglpass von Zoran Torovic brach der 16-jährige Florian Hofmann den Bann. Ab diesem Zeitpunkt waren die Gäste drückend überlegen und erzwangen praktisch mit dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Winklinger die Vorentscheidung, als David Dietachmair von der Strafraumgrenze abzog, den Ball flach ins Eck setzte und den 0:2-Halbzeitstand fixierte.   180 arbeitsreiche Minuten für FC-Goalie Fellner - Tabellenführer legt vier Tore nach In der ersten Minute des zweiten Durchgangs kündigte sich für die Mittermayr-Elf das Debakel an. Nachdem Jürgen Rahstorfer einen Kopfball nicht unterbringen konnte, setzte Torovic das Leder aus kurzer Distanz neben das Tor. Nach einer Stunde musste Edt-Keeper Philip Fellner, der im Winter von Sierning zum FC gewechselt war und bereits im Vorspiel der Reserve-Mannschaften das Tor des Nachzüglers hütete, sich zum dritten Mal geschlagen geben. Wieder war es Hofmann, der auf 0:3 stellte und mit seinem 16. Saisontreffer endgültig für klare Verhältnisse sorgte. Nun brachen die Hausherren komplett auseinander und agierten zudem überaus undiszipliniert. Nach zwei weiteren Dietachmair-Toren und einem Doppelpack von Rahstorfer konnte die Union Sipbachzell am Ende einen 7:0-Kantersieg feiern und einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel setzen.
Home Home Kampfmannschaft Kampfmannschaft Reservemannschaft Reservemannschaft Spielplan Spielplan Spielbericht Spielbericht Kontakt Kontakt