Herzlich Willkommen
Union VAZ Mayr Sipbachzell Home Home Kampfmannschaft Kampfmannschaft Reservemannschaft Reservemannschaft Spielpläne Spielpläne Spielbericht Spielbericht Kontakt Kontakt
© Union VAZ Mayr Sipbachzell - 2015
Spielbericht gegen Blaue Elf Wels - 09.05.2015
1:1 in Sipbachzell! Blaue Elf Wels knöpft Tabellenführer Punkt ab Eine Woche nach einem 0:5-Heim-Debakel gegen Buchkirchen bekam es der ASK Blaue Elf Wels im Auswärtsspiel gegen die Union Sipbachzell mit dem Tabellenführer der 1. Klasse Mitte-West zu tun. Der in der heimischen VAZ Arena seit 17. Mai 2014 ungeschlagene Ligaprimus nahm im achten Rückrundenspiel den siebenten Sieg ins Visier und wollte den nächsten Schritt in Richtung Meistertitel setzen. Die Plojer-Elf war in den 90 Minuten auch klar spielbestimmend und fand zahlreiche gute Chancen vor, musste sich am Ende jedoch mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Die Messestädter hingegen konnten nach einer 0:6-Schlappe im Hinspiel einen Achtungserfolg feiern und zudem die Torsperre von Union-Keeper Peter Penzenstadler brechen, der nach 676 Minuten ohne Gegentor erstmals wieder hinter sich greifen musste.   Favorit mit früher Führung Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Kaiser kontrollierte der Favorit das Geschehen und ging nach zehn Minuten in Führung. Nach einer Ecke von Marjan Malota und einem Kopfball von Sascha Zoni war möglichweise eine Hand eines Sipbachzeller oder Welser Akteurs am Ball, ehe das Leder in den Maschen zappelte. Der Referee sah bei dieser Aktion keine Regelwidrigkeit und zeigte auf den Anstoßpunkt. Auch wenn die Blaue Elf neben den gesperrten Manuel Mierl weitere Spieler vorgeben und demnach stark ersatzgeschwächt antreten musste, hielten die Gäste gut dagegen. Die Welser Viererkette stand gut und war nicht zu knacken. Die Mannen von Trainer Franz Plojer waren spielbestimmend und fanden auch immer wieder Chancen vor, konnten den Sack aber nicht zumachen.   Tabellenführer kann Sack nicht zumachen - Lauber gleicht in Minute 85 aus Im zweiten Durchgang bekamen die Zuschauer das gleiche Bild zu sehen. Der Tabellenführer verzeichnete wesentlich mehr Ballbesitz und suchte die Entscheidung, wenngleich die Schneeberger-Elf auch nach der Pause gut dagegenhielt und den einen oder anderen Nadelstich setzte. Während der Favorit weitere Möglichkeiten auf den zweiten Treffer nicht nutzen konnte, fanden die Gäste die eine oder andere Ausgleichschance vor. In aussichtsreicher Position verstolperte Akos Gillich den Ball jedoch zwei Mal, zudem rutschte der eingewechselte Philipp Wasserbauer an einen Stanglpass um Haaresbreite vorbei. Als es schon nach einem knappen Pflichtsieg des Tabellenführers aussah, durften die Gäste in Minute 85 den Ausgleich bejubeln. Christoph Lauber zog aus gut 30 Meter ab, der zu weit vor seinem Kasten postierte Keeper Penzenstadler war zwar noch am Ball, via Latte und Stange sprang das Leder aber zum 1:1-Endstand ins Tor.
Home Home Kampfmannschaft Kampfmannschaft Reservemannschaft Reservemannschaft Spielplan Spielplan Spielbericht Spielbericht Kontakt Kontakt